Überblick über unsere Blog-Themen 

  • 01/05/2022 0 Kommentare
    Seelsorgerische Hilfe und Unterstützung des Bestattungsunternehmens aus Bissingen annehmen

    Ein Trauerfall bezeichnet den Todesfall eines geliebten Menschen, mit dem es sehr enge Beziehungen gegeben hat. Dies trifft insbesondere auf Angehörige zu, bei denen nach dem Verlust eines geliebten Menschen häufig das Leben still steht. Weitere Reaktionen sind Gedrücktheit, Freudlosigkeit und depressive Verstimmungen.


    Die Seelsorge ist eine wichtige Anlaufstelle, um im Trauerfall oder auch anderen psychischen Notsituationen Orientierung und Halt zu geben. Im Mittelpunkt steht das Zuhören und Annehmen des Ratsuchenden mit all seinen Emotionen und Unsicherheiten, weniger praktische Lösungen im akuten Trauerfall.


    Der Bestatter wird die Seelsorge unterstützen, indem er zum Beispiel praktische Dinge wie organisatorische Aufgaben rund um die Beerdigung oder Behördengänge übernimmt.

    Mehr lesen
  • 15/03/2022 0 Kommentare
    Phasen der Trauer aus Bissingen, wie Sie den Verlust und die Beisetzung bewältigen können

    Nach dem Tod eines geliebten Menschen durchlaufen die Hinterbliebenen verschiedene Phasen, die als Phasen der Trauer bezeichnet werden. Sie beschreiben den fortschreitenden Prozess der Bewältigung des Verlustes und der Beisetzung.

    Die Sterbeforscherin Elisabeth Kübler - Ross hat dazu ein 5 Phasen Modell entwickelt:

    1. Leugnen: Es kann nicht wahr sein!
    2. Zorn: Wer hat mir das angetan?
    3. Verhandeln: Wie kann ich es wieder gut machen?
    4. Depression: Ich kann es nicht abwenden!
    5. Akzeptanz: Ich akzeptiere die Situation.

    Ziel des Modells ist es, den Angehörigen und sozialem Umfeld Orientierung bei der Trauerarbeit zu geben.

    Mehr lesen
  • 01/02/2022 0 Kommentare
    Der Nachlass: Was kommt auf Erben zu?

    Der Erblasser und sein Nachlass

    Nach dem Tod wird jeder automatisch zum Erblasser, da jeder Mensch Habseligkeiten besitzt, die er zurücklässt.  Das vorhandene Erbe kann dann durch Angehörige beerbt werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass Nichtverwandte des Verstorbenen erben, falls ihre Namen in einem Testament bzw. Erbvertrag hinterlegt sind.

    Mehr lesen
  • 20/12/2021 0 Kommentare
    Wie geht man mit Kindern im Trauerfall vor?

    Ein Trauerfall in der Familie ist sicherlich eines der traurigsten Einschnitte im Leben jedes Menschen. Da Kinder aufgrund der fehlenden Reife nicht wirklich verstehen können, dass dieses leidvolle Ereignis ein Teil des Lebens darstellt, bedürfen sie besonderer Aufmerksamkeit und Fürsorge. Einem Kind kommen in solch einem Moment so viele Fragen auf, die ein Erwachsener nicht immer beantworten kann.

    Kinder insbesondere im Alter unter 6 Jahren verstehen ebenso nicht, dass die verstorbene Person für immer gegangen ist. Sie denken manchmal mit Gedanken die Person wieder herbeiwünschen zu können. Dies ist auch der Grund, warum sie oft ein Wechselbad der Gefühle durchlaufen. Mal weinen sie mit voller Kraft, im nächsten Moment lachen sie, so als wäre nichts Tragisches passiert und der verstorbene Angehörige würde jederzeit wieder zurückkommen. Diese untypischen Reaktionen zeigen auch in gewisser Weise, dass das Kind in solchen Momenten die Trauer bereits auf unbewusster Ebene verarbeitet.

    Je nach Alter variiert das Trauerverhalten jedes Kindes und es ist immer von Fall zu Fall unterschiedlich. Kinder im Grundschuldalter begreifen allmählich, dass der Tod etwas Endgültiges ist und dass jeder Mensch diesem Schicksal ausgeliefert ist. Als Bezugsperson ist es daher ratsam, dem Kind den Tod auf einer kindgerechten Weise versuchen zu erklären. Natürlich sollten Sie dabei auf die individuellen Fragen des Kindes eingehen, sie ernstnehmen und so weitgehend wie möglich beantworten. In diesem Zusammenhang ist es sinnvoll dem Kind Gegenfragen zu stellen, um so die Gefühle wie Innenwelt besser nachzuvollziehen. Eine liebevolle Kommunikation und präsent zu sein ist hier enorm wichtig, um den Trauerprozess zu bewältigen.

    Mehr lesen
  • 16/10/2021 - Trenz 0 Kommentare
    Beerdigung in Italien und Deutschland: Tendenz immer mehr zu Feuerbestattungen

    Die Feuerbestattung ist eine Bestattungsform, bei der die Leiche eingeäschert und deren Asche anschließend beigesetzt wird. Italien ist der Vorreiter, wenn es zu Feuerbestattungen kommt. Aber auch in Deutschland wird diese Beisetzungsform zunehmend beliebter. Aus diesem Grund lohnt sich ein Blick nach Italien und italienische Beerdigungen. 

    Mehr lesen
  • 16/08/2021 - Trenz 0 Kommentare
    Richtig gekleidet während der Beerdigung

    Die passende Trauerkleidung genießt bei einer Beisetzung und Trauerfeier eine sehr hohe symbolische Bedeutung. Das Tragen einer unpassenden Kleidung kann die Angehörigen des Toten jedoch in ihrer Trauer verletzen, da dies als mangelnder Respekt verstanden werden kann.

    Mehr lesen
  • 16/06/2021 - Trenz 0 Kommentare
    Das richtige Verhalten im Todesfall: Der Trauerknigge

    Der Umgang mit dem Tod ist für viele von uns schwierig, da sich nur wenige im Alltag mit diesem Thema auseinandersetzen. Dementsprechend stellt auch das Verhalten nach einem Todesfall für viele Menschen eine große Herausforderung dar. Es kommen z. B. folgende Fragen auf: Wie kondoliert man? Wie findet man die richtigen Worte und wie verhält man sich während der Trauerfeier? Wir haben Ihnen eine kleine Liste zusammengestellt, um ein paar solcher Fragen zu beantworten. 

    Mehr lesen
  • 16/04/2021 - Trenz 0 Kommentare
    Trauer in der Corona-Krise

    Der Tod eines geliebten Menschen und der Umgang mit Trauer sind ohnehin schon schwierige Themen. Durch die aktuelle Corona-Krise und die damit einhergehenden Kontaktbeschränkungen wird beides zunehmend erschwert. Eine Verabschiedung am Sterbebett, der Besuch einer Beerdigung oder der gemeinsame Trauerkaffee sind aktuell leider undenkbar. Dies stellt uns alle vor große Herausforderungen – nicht nur, aber auch – wenn es um die persönliche Trauerverarbeitung geht. 

    Mehr lesen
  • kreuz am berg
    12/01/2021 - Trenz 0 Kommentare
    Wie organisiere ich eine tolle Trauerfeier?

    Eine Trauerfeier hilft den Hinterbliebenen bei der Verarbeitung des Todes eine geliebten Menschen. Oft wollen wir den Tod nicht akzeptieren und unser Verstand weigert sich, den Verlust eines nahestehenden Menschen zu realisieren.

    Durch eine gelungene Trauerzeremonie haben Sie die Gelegenheit, dem Verstorbenen seine letzte Ehre zu erweisen und Lebewohl zu sagen, auch wenn dies am Tag der Beerdigung sehr schmerzhaft für Sie werden kann.

    Einen würdevollen Abschied und somit eine Trauerfeier, die zum Verstorben passt zu organisieren, ist den meisten Trauernden allerdings ein wichtiges Anliegen.

    Wenn Sie nun glauben, vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen, haben wir ein paar Hilfestellungen für Sie, wie Sie eine gelungene Trauerfeier organisieren und abhalten können. Lassen Sie sich auch gerne von Ihrem Bestattungshaus helfen.

    Mehr lesen
  • 04/11/2020 - Trenz 0 Kommentare
    Was ist zu tun im Trauerfall?

    Die meisten Menschen versuchen, den Tod im Alltag zu verdrängen. Oft wird der Tod auch als Tabu-Thema beschrieben, mit dem wir uns nicht auseinandersetzen wollen. Dies ist auch ein Grund dafür, dass sich viele überfordert fühlen, wenn der Tod eines geliebten Menschen – erwartet oder unerwartet – eintritt. Neben der Trauer kommen jetzt einige Aufgaben und Formalitäten auf die Hinterbliebenen zu.

    Um Ihnen zu helfen, geben wir Ihnen gerne einen Überblick über die wichtigsten Aufgaben, die nach dem Tod eines Angehörigen anfallen. Ihr Bestattungsunternehmen kennt sich bestens mit den Abläufen aus und kann Ihnen auf diese Weise eine große Last abnehmen.

    Mehr lesen
  • blog image
    01/09/2020 - Trenz 0 Kommentare
    Was passiert in der Zeit zwischen dem Tod und der Bestattung eines geliebten Verstorbenen?

    Die Zeit zwischen dem Eintritt des Todes eines nahestehenden Menschen und seiner Bestattung ist eine besondere, die nicht wiederholt werden kann. Diese Zeit gibt den trauernden Hinterbliebenen die Möglichkeit, den kürzlich eingetretenen Tod eines nahestehenden Angehörigen oder Freundes zu realisieren. Die Planung der Beerdigungsfeier weckt schöne Erinnerungen an den Toten und hilft den Trauernden, sich mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

    Mehr lesen
  • Särge beim Bestatter
    22/07/2020 - Trenz 0 Kommentare
    Einschränkungen der Trauerfeier durch die Corona-Krise

    Corona betrifft derzeit alle Branchen sowie jeden unserer Lebensbereiche – und macht auch vor Beerdigungen und Trauerfeiern keinen Halt. Zur weiteren Eindämmung der Pandemie ist  das Einhalten von Hygiene- und Abstandsregeln notwendig. Auch am Friedhof und während der Trauerfeier muss momentan körperlich Abstand gehalten werden. Die Situation, wenn Sie um einen Verstorbenen trauern, ist schlimm genug – sich nicht umarmen und trösten zu dürfen, macht die Situation oft noch schmerzhafter. Auch für Bestattungsunternehmen wird die Corona-Krise zur Herausforderung.

    Mehr lesen