blog image

Was passiert in der Zeit zwischen dem Tod und der Bestattung eines geliebten Verstorbenen?

Die Zeit zwischen dem Eintritt des Todes eines nahestehenden Menschen und seiner Bestattung ist eine besondere, die nicht wiederholt werden kann. Diese Zeit gibt den trauernden Hinterbliebenen die Möglichkeit, den kürzlich eingetretenen Tod eines nahestehenden Angehörigen oder Freundes zu realisieren. Die Planung der Beerdigungsfeier weckt schöne Erinnerungen an den Toten und hilft den Trauernden, sich mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

Die Zeit zwischen dem Eintritt des Todes eines nahestehenden Menschen und seiner Bestattung ist eine besondere, die nicht wiederholt werden kann. Diese Zeit gibt den trauernden Hinterbliebenen die Möglichkeit, den kürzlich eingetretenen Tod eines nahestehenden Angehörigen oder Freundes zu realisieren. Die Planung der Beerdigungsfeier weckt schöne Erinnerungen an den Toten und hilft den Trauernden, sich mit dem Thema Tod auseinanderzusetzen.

 

Dinge, die nach dem Eintritt des Todes eines Verwandten auf Sie zukommen

 

Natürlich ist jede Situation unterschiedlich ebenso wie die Umstände des Todes. Ob der Tod eines jungen Menschen beispielsweise plötzlich und unvorbereitet eintritt oder ob ein älterer Mensch nach langer Krankheit stirbt, hat einen großen Einfluss darauf, wie Hinterbliebene mit einem Todesfall umgehen. Es ist jedoch nie einfach, den Tod eines geliebten Menschen zu akzeptieren. Umso wichtiger ist die Zeit zwischen dem Eintritt des Todes und der Beerdigung insbesondere für die Trauernden. In dieser Zeit organisieren Sie die Trauerfeier und kümmern sich um einige bürokratische Dinge. Nutzen Sie diese einzigartige Zeit, um bewusst Trauerarbeit zu leisten und ganz nah beim Verstorbenen zu sein.

 

Die Wahl des Bestattungsunternehmens

 

Wählen Sie ein vertrauensvolles Beerdigungsinstitut, bei dem Sie sich gut aufgehoben fühlen. Einfühlsamkeit und Kompetenz sind Eigenschaften eines Bestatters, die sich viele Angehörige wünschen. Ihr Bestatter nimmt Ihnen möglichst viel Arbeit ab und kümmert sich in der Regel um die Bürokratie, die mit dem Tod eines Menschen verbunden ist. Sie können sich auf diese Weise voll und ganz auf die Verarbeitung des Verlustes konzentrieren.

 

Die Planung der Trauerfeier und der Bestattung

 

Das Planen einer würdevollen und stimmigen Trauerfeier ist ein wichtiger Schritt im Rahmen der Verabschiedung. Diese Phase ist für die meisten Angehörigen eine sehr emotionale, aber auch intensive Zeit, die wichtig für die Trauer ist. Lebendige Bilder und schöne Erinnerungen an den Verstorbenen werden wach, während Sie die Art der Bestattung und die Trauerfeier planen, die zu Ihrem lieben Verschiedenen passt. Geschmackvoller Blumenschmuck, berührende Musik, die Auswahl des Grabes, der Urne oder des Sarges sowie der Umfang der Beisetzung spielen hier eine wichtige Rolle. 

 

Abschiednehmen am Grab

 

Nachdem Sie sich intensiv mit der Planung der Trauerfeier auseinander gesetzt haben, können Sie sich am Grab während der Beisetzung verabschieden. Die Vorbereitung auf diesen Tag hilft den meisten Menschen an diesem schwierigen und emotionalen Tag.

 
0
Feed

Einen Kommentar hinterlassen